Jahrbuch für Islamische Theologie

Jahrbuch für islamische Theologie und Religionspädagogik. BD. 1

jahrbuch 1 2013Hg. v. Milad Karimi und Mouhanad Khorchide. Freiburg 2012.

Die Einführung der Islamischen Theologie an deutschen Universitäten wurde in der Öffentlichkeit breit diskutiert. Es handelt sich um eine junge und neue Disziplin, die sich als akademische Disziplin erst einmal etablieren muss. In diesem Sinne greift das periodisch erscheinende Jahrbuch für Islamische Theologie und Religionspädagogik al ein offenes und kritisches Feld für die akademische Genese unterschiedlicher Theologien, die vom Innen her, aus der adäquaten Auseinandersetzung der reichen islamischen Tradition heraus, entstehen können.

Der erste Band bietet dabei Gelegenheit, inhaltliche theologische Themen und Fragestellungen, die den Islam betreffen, sowohl in die Mehrheitsgesellschaft als auch in die muslimische Gemeinschaft zu kommunizieren, denn die Gleichstellung der islamischen Theologie mit anderen Theologien an deutschen Universitäten bedeutet zugleich eine Herausforderung an den Islam, seine Positionen zu theologischen und ethischen, aber auch zu gesellschaftlichen Aspekten darzulegen und diese der Be- und Hinterfragung durch andere auszusetzen.

Das Jahrbuch für Islamische Theologie und Religionspädagogik versteht sich als Teil des Prozesses der akademischen Etablierung Islamsicher Theologie und beansprucht für sich, intra- und interdisziplinär sowie auf höchstem wissenschaftlichem Niveau zu arbeiten. In seinem ersten Jahrgang möchte es dabei ohne thematische Begrenzung möglichst viele Disziplinen in den Diskurs aufnehmen. Dazu zählen die Bereiche Koran und Koranexegese, Hadith-Hermeneutik, islamische Normenlehre, islamische Theologie sowie islamische Religionspädagogik.

Hier portofrei bestellen!

Drucken